Nach aktuellem BGH-Urteil: Geschiedene sollten dringend die Begünstigten ihrer Versicherungen prüfen! Änderungen sind schriftlich aufzugeben.

Karlsruhe: Wer nach einer Scheidung die begünstigte Person in seiner Lebensversicherung ändern will, sollte das schriftlich machen. Das zeigt der Fall einer Witwe, die um die betriebliche Kapital-Lebensversicherung ihres verstorbenen Mannes gekämpft hat. Der Bundesgerichtshof (BGH) wies ihre Klage am Mittwoch ab. (Az.: IV ZR 437/14).

Der Bundesgerichtshof führte aus, dass für die Einräumung des Bezugsrechts im Todesfall auf die Umstände bei Einr äumung des Bezugsrechts im Jahr 1997 abgestellt werden müsse. Ehegatte des später verstorbenen Versicherungsnehmers sei in diesem Zeitpunkt die erste Ehefrau gewesen.

Quelle: www.handelsblatt.com vom 22.07.2015

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Beratung und Kontakt:

Birgit Clüsserath

 

Bucerstr.8

47447 Moers

 

info@birgit-cluesserath.de
Tel.: +49 (0) 172 277 0448

        +49 (0) 2841 1733749